Tel.: 0209 – 31847 - 0

Öffnungszeiten

Nach meinem Bandscheibenvorfall bin ich wieder voll einsatzfähig!

Monika, 54

Dr. Wolff Rückentherapie-Center

Segmentale Stabilisierung

Einheitlich belegt der aktuelle Forschungsstand in der Rückentherapie, dass vor dem eigentlichen Krafttraining die segmentale Stabilisation der Lenden­wirbel­säule erfolgen muss. Hauptverantwortlich für die Lendenwirbelsäule ist der tief­liegende Muskel M. transversus abdominis und der M. multifidus lumbalis. Bei diesen handelt es sich nicht um große, starke Bewegungsmuskeln, sondern vielmehr um sensible Stell- und Haltemuskeln. Sie bringen die einzelnen Wir­bel­körper in die biomechanisch richtige Position, um so z. B. die Bandscheibe vor Fehlbelastungen zu schützen.

Motorische Kontrolle der Lendenwirbelsäule

Viele Rückenpatienten haben die wichtige motorische Kontrolle der LWS verloren. Das Üben koordinativ anspruchsvoller Bewegungen im Rückentherapie-Center verbessert die motorische Kontrolle und bildet die Grundlage für das weiterführende Training.

Training der tief liegenden Muskulatur

Durch Schonhaltung und permanente Unterforderung sind die Muskeln M. transversus abdominis und M. multifidus lumbalis in ihrer Funktion verkümmert. Entsprechend hat das Auftrainieren dieser tief liegenden Muskeln in der modernen Rückentherapie eine grundlegende Bedeutung.

 

 

Passen wir auch zu Ihnen?

Machen Sie jetzt den Test und erfahren Sie Ihre individuelle Lösung gegen Rücken- und Nackenschmerzen.

Zur Bedarfsanalyse

Ihre Lösung gegen RückenschmerzenSchreiben Sie uns direkt an!