Schwimmschule

Schwimmschule

„vom Babyschwimmen bis zum Schwimmabzeichen – nur bei uns“

Sie haben Interesse Ihrem Kind das richtige Schwimmen beizubringen und/ oder Ihre eigene Gesundheit zu fördern? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wie das Erlernen vom Fahrradfahren ist auch das Erlernen vom Schwimmen Aufgabe der Eltern und wesentlich für die kindliche Entwicklung. Wir können Sie dabei unterstützen. Unsere ausgebebildeten Schwimmlehrerinnen und Schwimmlehrer begleiten Kinder beim Schwimmen lernen und erhöhen die Kindersicherheit. Es ist wichtig, dass Kinder frühzeitig richtig schwimmen können. Das zeigen auch die jährlichen Statistiken. Ertrinken ist die häufigste nichtnatürliche Todesursache bei Kindern bis fünf Jahren und zweithäufigste tödliche Unfallursache nach Verkehrsunfällen bei älteren Kindern. Gerade in Gelsenkirchen liegt eine sehr hohe Sterberate vor.

Little boy learning to swim in a swimming pool

Unsere Schwimmschule basiert auf dem Konzept der Aquapädagogik. Dabei handelt es sich um ein kindgerechtes Schwimmlernkonzept, das vom Sportpädagogen Uwe Legahn entwickelt wurde und bereits seit 1986 praktiziert wird. Das Konzept ermöglicht schon im frühen Kindesalter sicheres und vielseitiges Schwimmen.

Mehr Infos zu dem Konzept, nach dem wir arbeiten:

Schwimmschule Uwe Legahn
Schwimmschule Delphin

Die häufigsten Unfälle geschehen zuhause. Daher ist es wichtig, dass Eltern und andere Aufsichtspersonen in der Lage sind, schnell und richtig zu reagieren. Gerade bei der Rettung von Ertrinkenden sind die ersten Minuten entscheidend. Daher bieten wir in Kooperation mit der VIACTIV Krankenkasse Erste-Hilfe-Kurse/ Kinder-Notfall-Seminare an (Erste-Hilfe-Kurs für Eltern und Großeltern | VIACTIV Krankenkasse) 

Das Wasser ist ein herrliches Element für Sportkurse! Sowohl im Reha- als auch im Fitnessbereich haben wir ein abwechslungsreiches Angebot. Und das Beste: Unsere Kurse sind nach §20 SGB V zertifiziert, so dass Ihre Krankenkasse die Kosten ganz oder teilweise erstattet.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus Kapazitätsgründen keine Schwimmlernkurse für Erwachsene anbieten. Gerne stellen wir einen Kontakt her.

09.10.2019 - Fit für die Zukunft

Leitung

Susanne Lewen

– seit über 20 Jahren als Kursleiterin tätig

Warum mir Baby- und Kinderschwimmen am Herzen liegt:

„Schwimmen ist mehr als ein Hobby, weil es eine dauerhafte Lebensversicherung ist.

Wir holen die Kinder dort ab, wo sie stehen, und bringen ihnen spielerisch, ohne Druck das Schwimmen bei. Mit unserem Konzept legen wir den Fokus auf die Sicherheit und den Spaß im Wasser und nicht auf das stilgerechte Schwimmen. Die Kinder sollen sich im Wasser „zu Hause“ fühlen.“

Weitere TrainerInnen

Rike-Rudnik-01

Rike Rudnik

Schwangerenschwimmen
Baby- und Kinderschwimmen

Sandra-Nalezynski-05

Sandra Nalezynski

Baby- und Kinderschwimmen
Kurse für Erwachsene

Mandy-Illner-04

Mandy Illner

Baby- und Kinderschwimmen

member platzhalter

Katja Matebel

Baby- und Kinderschwimmen

member platzhalter

Tanja Illner

Baby- und Kinderschwimmen

member platzhalter

Emily Lewen

Baby- und Kinderschwimmen

Sarah-Lichte-01

Sarah Lichte

Baby- und Kinderschwimmen

Henning-Romahn-04

Henning Romahn

Kurse für Erwachsene

Sara-Haferkamp-06

Sara Haferkamp

Kurse für Erwachsene

Nell-Woelke

Nell Wölke

Kurse für Erwachsene

Susanne-Werle

Susanne Werle

Kurse für Erwachsene

Ort: Derzeit finden die Schwimmkurse im Schwimmbad am URBAN-VON-VORST-WEG 6, 45894 Gelsenkirchen statt.

Wir sind Mitglied im BvAP (Bundesverband für AquaPädagogik e. V.)

Qualifikation der Kursleiter:

Die Schwimmlehrenden des Come back haben eine fundierte aquapädagogische Ausbildung (nach BvAP-Richtlinien).

Schwangerenschwimmen

Entspannung und Entlastung

Zum Schwangerenschwimmen

Babyschwimmen

Schwimmen lernen als Baby

Zum Babyschwimmen

Kinderschwimmen

Schwimmkurs für Kinder

Zum Kinderschwimmen

Gesundheitsförderung
im Wasser

Bewegung im Wasser

Zur Gesundheitsförderung

Erste-Hilfe-Kurse/
Kinder-Notfall-Seminare

Schnell und richtig reagieren!

Zum Erste-Hilfe-Kurs Kurs

Vorträge

Regelmäßige Vorträge

Zu den Vorträgen

Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte unserer Kunden

Zu den Berichten

Häufig gestellte Fragen
(FAQs)

Häufig gestellte Fragen
(FAQs)

Zu den Fragen

Schwangerenschwimmen

Wenn Sie in der Schwangerschaft schwimmen, tun Sie sich und Ihrem Baby etwas richtig Gutes. Sie fühlen sich leicht wie eine Feder und stärken Rücken, Wirbelsäule und Gelenke. Herz, Kreislauf und gesamte Stoffwechsel werden aktiviert. In unserem 32°C warmen Wasser werden Sie und Ihr Baby sich pudelwohl fühlen. Übrigens: Als Teilnehmerin des Schwangerenschwimmens erhalten Sie die Garantie auf einen Babyschwimmplatz.

Pregnant woman holds dumbbells at the poolside

Positive Effekte beim Schwangerenschwimmen:

Babyschwimmen

Das Babyschwimmen bieten wir ab dem 3. Monat an. Warum so früh? Durch den engen Körperkontakt fördert es die Eltern-Kind-Beziehung. Motorik und Körperbeherrschung werden gestärkt. Das Baby trainiert automatisch Herz-, Kreislauf und Atemtechniken. Babyschwimmen stärkt zudem das Immunsystem. Auch beim Babyschwimmen arbeiten wir nach dem mehrfach ausgezeichneten Konzept des Sportpädagogen Uwe Leghan.

Durch unser aufeinander aufbauendes Kurskonzept begleiten wir die Kinder vom Babyschwimmen bis zum Schwimmabzeichen, sodass teilweise das Seepferdchen bereits mit 3-4 Jahren erreichbar ist.

Mehr Infos zu dem Konzept, nach dem wir arbeiten:

Schwimmschule Uwe Legahn
Schwimmschule Delphin

Little boy learning to swim in a swimming pool

Babyschwimmen – mit Elternteil im Wasser

3- 6 Monate

In dieser Phase steht die emotionale Beziehung zum Elternteil im Vordergrund. Wir machen das Kind mit dem Wasser vertraut und geben Stimulationen für die körperliche und geistige Entwicklung.

6 – 10 Monate

Ihr Baby entwickelt unter Anleitung unserer Schwimmlehrer motorische Geschicklichkeit und sein Balance-Gefühl. In dieser spannenden Phase kommt es mit viel Freude und Entdeckergeist von der passiven zur aktiven Bewegung.

10 – 18 Monate

Schon jetzt entwickelt Ihr Kind aktiv gezielte Schwimm- und Fortbewegungen. Mit und ohne Schwimmhilfen trainiert es seine Körperhaltung und erweitert die Bewegungserfahrung. Gut für die Sicherheit: Ihr Kind lernt jetzt schon, sich selbst aus dem Wasser zu ziehen.

1,5 – 2,5 Jahre

Wir bereiten die Kinder spielerisch aber gezielt auf die Wasserbewältigung und auf das Schwimmen vor.
Das bedeutet beispielsweise das Untertauchen, Springen, Gleiten und Auftauchen – alles Fertigkeiten, die für sicheres Schwimmen unerlässlich sind. Das alles findet ohne Stress und Angst statt. Die nächste Stufe ist das Kinderanfangsschwimmen.

Kinderschwimmen

Auch die Kinderschwimmkurse folgen der Aquapädagogik. Die Kurse haben einen festen Ablauf. Ihr Kind lernt sowohl das richtige als auch das sichere Schwimmen. Dazu gehört zum Beispiel, beim Fall ins Wasser gezielt aus- statt reflexartig einzuatmen. Auch das Schwimmen in Kleidung gehört dazu.

Unseren Schwimmlehrern können Sie vertrauen. Sie verfügen über eine fundierte aquapädagogische Ausbildung nach BvAP-Richtlinien.

Kids swimming underwater and playing with toys

Ziele des Kinderschwimmens sind:

● Selbstständiges Schwimmen
● Förderung der Bewegungsfreude
● Stärkung der Selbstsicherheit
● Vorbereitung auf den Ernstfall/ Befähigung im Ernstfall richtig und schnell reagieren zu können

Wir begleiten Ihr Kind bis zum Seepferdchen und sogar weiter. Die Überreichung des Schwimmabzeichens gestalten wir feierlich mit Eltern und Großeltern. Damit Ihr Kind weiter in Bewegung bleibt, werden sich bei der Veranstaltung Gelsenkirchener Schwimm- und Sportvereine vorstellen.

Wir bringen auch Grundschülern das Schwimmen bei. Näheres gibt es hier

Kinderanfangsschwimmen – erst mit, dann ohne Eltern

2,5 – 3,5 Jahre

In diesem Übungskurs lernt Ihr Kind den selbständigen Umgang mit Wasser und das Schwimmen ohne Eltern.

Ab ca. 3 – ca. 5 Jahre

Jetzt geht es richtig los! Reinspringen ins Wasser, Tauchen, Bauch- und Rückenlage gehören zum Programm. So bewegt sich Ihr Kind sicher im Wasser und an Land. Wir bringen ihm bei, erlernte Praktiken und Regeln nachhaltig in die Praxis umzusetzen. Der Unterricht erfolgt in Kleingruppen.

Weiter geht´s mit Kinderanfangsschwimmen:

Gesundheitsförderung
im Wasser

Setzen Sie auf gelenkschonendes Ganzkörper-Training im Wasser! Wie wäre es mit intensivem Aqua-Power oder Aqua-Fitness? Gesundheit im Wasser zu bewegen, bringt jede Menge Spaß!

Hier ein paar Beispiele aus unserem Programm:

Aqua Aerobics

Aqua-Power
Powern Sie sich richtig aus! Aqua Power trainiert den ganzen Körper und regt das Herz-Kreislauf-System an. Das abwechslungsreiche Training mit und ohne Geräten wird Sie begeistern!

Aqua-Rücken/Fitness/Training
Dieses Training widmet sich der Muskulatur Ihres Bewegungsapparates. Durch Stärkung der Muskeln verbessern Sie Ihre Haltung und leiden weniger unter Verspannungen und Rückenschmerzen. Auch alle anderen Muskeln werden trainiert. Von Mal zu Mal werden Sie spüren, wie viel wohler Sie sich fühlen!

Aqua-Zumba
Lieben Sie die Bewegung zu heißen Rhythmen? Dann ist Aqua Zumba genau das Richtige für Sie! Das belebende, gelenkschonende Aqua-Workout ist ein tolles Ausdauer-Training zu mitreißenden Choreografien. Durch den natürlichen Wasserwiderstand kostet jede Bewegung bei Aqua Zumba mehr Kraft und stärkt so effektiv die Muskulatur. Sie werden nicht merken, wie schnell die Zeit vergeht!

Ebenso bieten wir Ihnen Rehakurse im Wasser an. Unsere Präventions- und Rehakurse sind nach SGB V zertifiziert. Fragen Sie Ihre Krankenkasse nach einer Bezuschussung oder Kostenübernahme!

Erste-Hilfe-Kurse
Kinder-Notfall-Seminare

Bei der Rettung Ertrinkender ist jede Minute kostbar! Daher wendet sich dieser Kurs an Eltern, Großeltern, Lehrer, Tagesmütter und Erzieher (m/w/d). Sie lernen, schnell und richtig zu reagieren. Dies gilt auch für andere Gefahrensituationen im Alltag.

Die Viactiv Krankenkasse bietet regelmäßig Erste-Hilfe-Kurse / Kinder-Notfallseminare bei uns an. Hier geht es zur Terminübersicht und Anmeldung.

Zum Verstanstaltungskalender

Vorträge

Erfahren Sie mehr über Schwangerenschwimmen, Babyschwimmen und Kinderschwimmen in unseren Vorträgen.

Erfahrungsberichte

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Allgemeine Fragen zum Baby- und Kinderschwimmen

Unsere Kurse sind fortlaufend. Die Wasserzeit bewegt sich zwischen 30 und 40 Minuten. Die Babyschwimmkurse finden stets mit Begleitperson im Wasser statt.

Bei Windelkindern bitte eine Schwimmwindel oder eine an Bauch und Beinen enganliegende Hose mitbringen. Ältere Kinder benötigen nur die übliche Badebekleidung.
Bitte immer an ein großes Handtuch denken.

Wir benutzen ausschließlich unser eigenes Equipment, daher bitten wir Sie höflich, das Mitbringen von Schwimmflügeln, Spielsachen oder Ähnlichem zu unterlassen.

Ein krankes Kind gehört nicht ins Wasser. Bei z.B. Fieber, Nachwirkungen von Impfungen oder starken Erkältungen bitte mit dem Kind zuhause bleiben. Damit schützen Sie Ihr Kind und die anderen Kinder.

Bei Neurodermitis gibt es kein Patentrezept. Dieses Thema ist individuell zu betrachten. Wir haben sowohl Kinder, bei denen sich das Hautbild durch das Chlorwasser verbessert hat, als auch Kinder, bei denen es sich verschlimmert hat. Daher ist die Rücksprache mit dem Kinderarzt wichtig.

Bitte eine halbe Stunde vor dem Schwimmen nichts mehr essen. Durch den Wasserdruck auf den Magen, erbrechen
Kinder schnell. Schwimmen ist anstrengend, sodass die Kinder nach dem Schwimmen müde und hungrig sind – dann gerne essen.

Der Vertrag sieht eine Mindestdauer von drei Monaten vor. Danach verlängert sich der Vertrag jedes Mal um einen Monat.
Eine schriftliche Kündigung ist immer vier Wochen vor Ablauf des darauf folgenden Monats möglich.

Der monatliche Mitgliedsbeitrag beträgt für das erste angemeldete Kind beträgt 60,- €, für jedes weitere Kind zahlen Sie nur 50 ,- €.

Babyschwimmen:

Wir empfehlen, ab einem Alter von ca. 12 Wochen mit dem Babyschwimmen zu beginnen. Voraussetzung ist, dass die Kinder ihren Kopf selber halten können.

Wir empfehlen, die Babys schon von Beginn an ein kurzfristiges Untertauchen zu gewöhnen. So kann der angeborene Atemschutzreflex in einen Erlernten umgewandelt werden.

Dies ist eine Empfehlung und keine Pflicht.

Die Besucherzahl wird auf 1 Person pro Kind beschränkt. Zudem ist eine vorherige Anmeldung bei dem Schwimmlehrer (m/w/d) notwendig.

Kinderschwimmen:

Ideal ist es, wenn Kinder bei uns schon mit dem Babyschwimmen (ab 12 Wochen) anfangen, da unser Schwimmprogramm aufeinander aufbaut. Ein Einstieg ist aber jederzeit möglich. Wir bieten Baby- bzw. Kinderschwimmen durchgängig für jede Altersklasse an.

Das ist bei jedem Kind anders. Wenn sich Ihr Kind alleine im Wasser bewegen kann, einfache Anweisungen verstehen und sich 45 Minuten von Ihnen trennen kann, sind die Voraussetzungen gegeben. Aus unserer Erfahrung trifft das für Kinder von 3 bis 4 Jahren zu. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Bei uns lernen Kinder von Beginn an ohne Schwimmbrille zu schwimmen und zu tauchen. So können sie später auch in Gefahrensituationen die Augen unter Wasser öffnen.

Selbstverständlich. Wir empfehlen sogar eine Teilnahme an unseren Kursen bis zum Bronzeabzeichen, da erst dann von einem sicheren Schwimmen gesprochen werden kann.

Jedes Kind entwickelt sich anders und lernt früher oder später schwimmen. Wir versuchen jedes Kind da abzuholen, wo es steht. Wir sind der Auffassung, dass jedem Kind ohne Leistungsdruck die Zeit gegeben werden sollte, die es braucht. Bei uns haben es bereits Kinder mit drei Jahren geschafft, dass Seepferdchen zu machen.

Die Kinder können vom Babyschwimmen an (im Alter von ca. 12 Wochen) durchgängig bei uns bleiben, bis sie sicher schwimmen können (Bronze-Abzeichen). Dann wäre es schön, wenn die Kinder in Schwimmvereinen weitermachen.

Schwimmkurs für Schwangere:

Voraussetzung für die Kursteilnahme ist der absolute Verschluss des Muttermunds, da sonst die Gefahr besteht, dass Keime in die Gebärmutter eindringen. Dies bedeutet auch, dass Blutungen oder vorzeitige Wehen eine Kursteilnahme verhindern. Zudem sollten bei Kursteilnahme keine Komplikationen vorliegen.

Frauen, die vor der Schwangerschaft häufig eine Infektion hatten, sollten nicht ins Wasser gehen. In der Schwangerschaft sollte kein Whirlpool genutzt werden.